Die Vision

APOSTEL AUSBILDEN, DIE DIE WELT VERÄNDERN

Gott hat große Träume. Er sucht Menschen,
die mitarbeiten an einer besseren Welt.

Wozu ist das Regnum Christi und speziell das „ApostelHaus“ da?

Wir sind dafür da, dass der Missionsauftrag Christi in der Kirche in unserer Zeit erfüllt wird:

  • Dass die Menschen Jesus Christus kennenlernen und eine persönliche Beziehung zu ihm aufbauen können.

  • Dass sie zu seinen Jüngern werden können und sich entscheiden, ihm nachzufolgen.

  • Dass sie zu einer Gemeinschaft von Aposteln werden und so die missionarische Dimension ihres Getauftseins zur Entfaltung bringen.

Das ApostelHaus will ein Ort sein, an dem

  1. Jünger zu Aposteln ganzheitlich und solide ausgebildet werden.

  2. sich die persönlichen Charismen entfalten können.

  3. Menschen von der Liebe Christi erfüllt und dazu befähigt werden, Kirche und Welt im Sinne des Evangeliums zu verändern.

  4. katholische Gruppen ihre Seminare abhalten und sich vernetzen können.

  5. Mitglieder und Freunde des Regnum Christi ein Zuhause finden, wo sie auftanken können.

„Missionarische Jünger für Kirche und Welt“

Was tun wir im ApostelHaus?

  • Da sein, Begegnung, offenes Haus, Get-Together, Feste feiern, „Gast auf Zeit“

  • Ausbildungskurse, prozessorientierte Ausbildung, Apostolatsplanung und -befähigung

  • Beten, Anbetung, Sakramente, Lobpreis, Einkehrtage, Exerzitien

  • RC-Teamaktivitäten, Camps, Freizeiten, gemeinsamer Apostolats-Arbeitsplatz

Also: 1) Spiritualität vertiefen - 2) Gemeinschaft leben - 3) Ausbilden und befähigen

Bezug zum pastoral-strukturellen Erneuerungsprozess des Bistums Passau

Folgende Punkte aus dem Dokument „Pastoral-Struktureller Erneuerungsprozess“ sind für uns im ApostelHaus wesentliche Anliegen:

    • Gott lieben; in Jüngerschaft und Mission hineinwachsen (Vorwort der Leitlinie)

    • Auf Christus schauen und auf sein Evangelium hören als Maßstab unseres Handelns (Leitlinie Nr. 1).

    • Wir verstehen uns als Ort des Erprobens von pastoralen Initiativen (Leitlinie Nr. 4) in den entstehenden größeren pastoralen Räumen sowie als Ort, an dem sich ein geistliches Zentrum entwickelt (Leitlinie Nr. 5).

MITMACHEN

Jede Gemeinschaft lebt von den Menschen die sie formen. Daher brauchen wir auch Dich!